SEIT 1871 IM DIENST AM NÄCHSTEN
Direkt zum Seiteninhalt

BF Tag 2021



BF Tag der Jugendgruppe für die aktive Wehr


Berufsfeuerwehrtage für die Jugendgruppe haben  bei der Feuerwehr Marxgrün Tradition und gehören zum festen Bestandteil in der Jugendausbildung. Der Corona Pandemie war es geschuldet das zwei Jahre kein BF Tag statt fand. Am 16.10.2021 war es endlich wieder soweit.  Doch diesmal lief der Aktionstag anders ab. Nicht die Erwachsenen arbeiteten Übungen für die Jugendgruppe aus, sondern die Jugendgruppe für die Erwachsenen. 18 Erwachsene sind dem Aufruf der Jugendgruppe gefolgt und waren gespannt welche Übungsszenarien sich die Jugendgruppe und der Leitung von Jugendsprecher Jens Ultsch ausgedacht hatten.

Beginn für den Aktionstag war 14:00 Uhr, doch zur Überraschung der aktiven Wehr gab es um 13:40 Uhr einen Alarm über FME und Handy durch die ILS Hochfranken. Unklare Rauchentwicklung im Bereich der Kirche.  Natürlich war es kein echter Brand, sondern der „erste Einsatz“  im Rahmen des BF Tages.
Nachdem dieser Einsatz abgearbeitet war begrüßten Jugendsprecher Jens Ultsch und Jugendwart Daniel Popp alle Anwesenden und erklärten den Aktionstag für „eröffnet“




Nachdem die Besatzung auf die Fahrzeuge für den nächsten Einsatz eingeteilt war gab es Kaffee und Kuchen für die Kameraden. Der Kaffee war noch nicht kalt, da ertönte schon der Gong für den nächsten Einsatz: Vermisste Person  im Bereich des Steinbruch  bei den Bahnschienen.

Innerhalb von einer Minute waren die beiden Fahrzeuge Marxgrün 43/1 und 65/1 unterwegs.  Am Steinbruch angekommen musste erst geklärt werden ob die Bahnstrecke gesperrt ist. Nachdem die Sperrung durch die Leitstelle Marxgrün bestätigt wurde begann die Suche auf den Bahngleisen.  Wenig später wurden Bahnarbeiter angetroffen die Hinweise auf den Vermissten machen konnten. Wie sich herausstellte fiel ein Bahnarbeiter in einen Schacht und konnte sich nicht selbst befreien. Er wurde mittels Schleifkorbtrage aus dem Schacht gerettet und an den Rettungsdienst übergeben.  Die unter Schock stehenden Kollegen des Bahnmitarbeiters wurden durch Kameraden der Feuerwehr betreut und anschließend vom Rettungsdienst versorgt.

Nach der Rückkehr zum Gerätehaus wurden die Fahrzeuge wieder Einsatzklar gemacht und die Besatzung neu eingeteilt.  Kurz danach erfolgte der nächste Einsatz.  >> PKW gegen Laterne <<

In der Dr.-Fritz-Wiede Straße  war ein Pkw gegen eine Laterne gefahren. Ein Passant wurde dabei vom Pkw erfasst und in die Wiese geschleudert.  Fahrer und Beifahrer waren im Pkw eingeklemmt und ein weiterer Insasse des Pkw stand unter Schock und irrte umher.  Der Fahrer der erheblich unter Alkoholeinwirkung stand  wurde von den Kameraden aus dem Fahrzeug befreit und an den Rettungsdienst übergeben. Für den Beifahrer kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. Die angefahrene Person wurde ebenfalls von den Kameraden Erstversorgt und an den Rettungsdienst übergeben.  Ebenso der  umherirrende Insasse des PKW. Während des Einsatzes war die Dr.-Fritz-Wiede Str. für den Verkehr gesperrt. Die Kameraden übernahmen die Verkehrsregelung.



Zurück am Gerätehaus wurden wie nach jedem Einsatz die Fahrzeuge bestückt und die Besatzung neu eingeteilt.  Da erfolgte schon der vierte und letzte Einsatz an diesem Aktionstag.
>> Wohnhausbrand in der Bad Stebener Str. <<

Das Wohnhaus stand beim Eintreffen der Kameraden bereits in Vollbrand.  Der Brand konnte gelöscht  und ein übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude verhindert werden.  Nach den  Lösch- und aufräumarbeiten musste Marxgrün 65/1 welches sich in der Wiese festgefahren hatte von Marxgrün 43/1 befreit werden.


Nach dem gelungen Aktionstag saßen die Kameraden bei Steak und Bratwürsten noch gemütlich zusammen.

Freiwillige Feuerwehr Marxgrün e.V.
Lichtenberger Straße 7
95119 Naila - Marxgrün
Copyright © 2021 Freiwillige Feuerwehr Marxgrün e.V.; letztes Update: 28.11.2021
Zurück zum Seiteninhalt